Bild 'Ultraschall - Handgeräte'

Handschweißgerät 588 SPK

Anwendung

Das Handschweißgerät wird als Handpistole zum Nieten, Schweißen und Bördeln von Kunststoffteilen eingesetzt.


Vorzüge der Ausführung SPK:
Eine extrem hohe Wirkdauerleistung wird durch die Permanentkühlung des piezokeramischen Schwingers und des Titanboosters erreicht.

Der Kühlluftschlauch ist im HF- Steuerkabel integriert. Der Vorteil: Es entfallen störende Anschlusselemente für einen separaten Schlauch und die Kühlluft wird direkt an die zu kühlenden Stellen geführt. Außerdem kann, je nach Bedarf, eine zusätzliche Kühlung im Schweißbereich vorgenommen werden.

Hierzu ist der Handgriff mit einer Austrittsöffnung für die Kühlluft versehen, in die auf einfache Weise Kühlröhrchen eingeschraubt werden können. Bei dieser Ausführung wird der Generator ebenfalls durch einen eingebauten Lüfter gekühlt.

Technische Daten

  • Automatischer Suchlauf und Frequenznachführung (AFC)
  • gesteuerte Zeitvorgabe über internen Zeitschalter am Generator (0 - 10 sec)
  • Dauerschall/Zeitimpuls über einen Taster am Pistolengriff
  • Spitzenspannungsschutz über US-patentierte „Sine Wave Tracking" (SWT)
  • Schutzwirkung bei Überspannung
  • Automatische Leistungsaktivierung
  • Dynamische Überlast mit LED-Anzeige
  • Thermische Überwachung/Abschaltung bei Übertemperatur

Handpistole

  • Frequenz: 30 - 40 kHz
  • Ausgangsamplitude: 10 µm
  • Gewicht: 0,86 kg
  • Ergonomische Formgebung der Schweißpistole gewährt eine besonders gute Handhabung
  • Der Titan-Booster sorgt für höchste Sicherheit des Schallwandlers und eine optimale Anpassung der verschiedenen Werkzeuge

Generator

  • Netzspannung: 230V
  • Ultraschallleistung:
    max. 800 W mit integrierter Generatorkühlung
  • Abmessungen:
    Länge 300 mm
    Höhe 130 mm
    Tiefe 210 mm
  • Gewicht: 8 kg
  • Schutzklasse 1
  • Schutzart: IP 42
  • Die Spitzenspannungsfestigkeit des Generators ermöglicht den weltweiten Einsatz des Gerätes

Handschweißgerät M 45 SPK 4

Einsatzzweck der 1x4 Handpistole

Basierend auf bewährte Technik der Ultraschall-Schweißpistole Serie 588 SPK ist es möglich, durch die Erweiterung auf 4 Schallköpfe, nacheinander ohne Werkzeugwechsel unterschiedliche Arbeitsgänge durchzuführen.

Der Ultraschall schaltet automatisch auf den Schallkopf um, der als erstes aktiviert wird. Dabei ist die Reihenfolge unerheblich. Es gibt zwei verschiedene Schallkopftypen für den manuellen Einsatz.

Technische Daten

Generator, Umschalter und Steuerung sind in einem gemeinsamen Modulgehäuse integriert. Der HF-Umschalter 1x4 wird von einer SPS von SIEMENS angesteuert und der jeweilige Schaltzustand im Frontbereich über eine LED angezeigt.

Die Ultraschall-Zeit kann manuell von den Bediener*innen bestimmt werden bzw. alternativ über einen integrierten Digitimer mit einstellbarer Zeitvorgabe gewählt werden. Der Ultraschall kann über den Taster an der Handpistole ausgelöst werden (Dauerbetrieb) oder mittels timer Funktion am Generator eingestellt werden (Impulsbetrieb).

Auch dieses Gerät ist mit Schallköpfen für das Schweißen, Nieten oder Bördeln kombinierbar.

Handschweißgerät Pulse Touch V2

Anwendung

Das Pulse Touch V2 Handschweißgerät, besteht aus einem Schallkopf, Booster, Steuerung im Kunststoffgehäuse und einem digitalem Generator mit Touch Panel. Die Bedienersprachen deutsch/englisch/französisch sind umschaltbar.

Handpistole

Frequenz: 30 kHz
Gewicht: 0,9 kg

  • Ergonomische Formgebung der Schweißpistole gewährt eine besonders gute Handhabung
  • Integrierte Sonotrodenkühlung

Technische Daten Digital-Generator

Frequenz: 30 kHz
Ultraschallleistung: ca. 500 W / 1.000 W

  • LCD-Anzeige aller Parameter
  • Mehrsprachige Bedienoberfläche
  • Ethernet-Verbindung
  • Schweißmodi
    – Schweißen nach Zeit: Ultraschallzeit wird vorgegeben
    – Schweißen nach Energie: Energie für Schweißprozess wird vorgegeben, d.h. die Abschaltung des Ultraschalls erfolgt nach Erreichen des vorgegebenen Energiewertes in Joule.

Wenig Druck – lange Schweißzeit
Hoher Druck – kurze Schweißzeit
Diese Regelung erfolgt automatisch vom Generator

Als Überwachung dient ein Leistungsfenster min/max Ultraschallzeit, das heißt ein Mindestleistungswert muss während der vorgegebenen Energie erreicht werden. Wird dieser Leistungswert innerhalb des Leistungsfensters nicht erreicht, zeigt der Generator Schweißfehler an.