Bild 'Heizelementschweißen'
TOOLMASTER Serie

Die Serie "TOOLMASTER" für das Heizelementschweißen von KLN findet in weiten Teilen der Automobilindustrie und bei vielen kunststoffverarbeitenden Betrieben ihren Einsatz.

TOOLMASTER-Varianten unterscheiden sich im wesentlichen durch die Bauart der Werkzeuge, die Größe der Nutzfläche und den Automatisierungsgrad. Alle Varianten der Serie sind hochtemperaturgeeignet und optional mit Brandschutztechnik ausgerüstet, die bei Energieausfall bzw. Zeitüberschreitung das Werkzeug schnell auseinanderfährt.

Abweichend von dieser Produktpalette fertigen wir natürlich auch Sondermaschinen, die auf Ihre ganz individuellen Anforderungen zugeschnitten sind.

Heizelementschweißen TOOLMASTER
TOOLMASTER Advance

TOOLMASTER "Basic" sowie HE 50/30 sind Standardmaschinen. Sie werden in der industriellen Massenproduktion eingesetzt und haben dort einen sehr hohen Kosten-Nutzen-Faktor.

Die Varianten "Advance", "Semi-Automatic" und "Automatic" arbeiten mit Werkzeugen im Sandwich-Verfahren, was das Handling von Oberwerkzeug, Heizelement, Unterwerkzeug als kompakte Einheit ermöglicht. Sie sind speziell auf schnelle und häufige Produktionsumstellungen ausgelegt.

Die HE/SA ist eine horizontal laufende Anlage mit Servo-Antriebstechnik für schnelle und präzise Bewegungen.

Für Anwendungen mit zwei Schweißaufgaben in einem Zyklus ist die TOOLMASTER CC entwickelt worden.

Fast alle Anlagenvarianten können heute mit pneumatischen oder servomotorischen Antrieben geliefert werden. Auf Wunsch können die Anlagen auch mit Hydraulik ausgerüstet werden, wenn hohe Kräfte erzielt oder große Massen bewegt werden müssen.

TOOLMASTER Advance

KLN Toolmaster Advance

Die TOOLMASTER Advance wird mit dem "Sandwich"-Schnellwechsel-Werkzeug ausgerüstet. Mit einem weiteren vorgewärmten Werkzeug (siehe Zubehör) kann die Maschine innerhalb kurzer Zeit manuell umgerüstet werden.

Perfekten Gleichlauf der Werkzeugkomponenten garantieren Zahnstangen und Gleichlaufwellen. Alle mit dem Sandwichwerkzeug ausgerüsteten Maschinen besitzen diese Gleichlaufeinrichtung.

TOOLMASTER Automatic

Für den Werkzeugwechsel ohne qualifizierten Einrichter haben wir die TOOLMASTER Automatic entwickelt.

Der Aufwand für den Wechsel der Werkzeuge und das Einrichten ist Vergangenheit. Zwei Sandwiches tauscht die TOOLMASTER Automatic innerhalb von nur 90 Sekunden!

TOOLMASTER Automatic

Die TOOLMASTER Semi automaticC wird ebenfalls mit einem "Sandwich"- Werkzeug betrieben.

Die Sandwichbildung findet bei geschlossenen Türen in der Maschine statt. Die manuelle Tätigkeit beim Wechsel beschränkt sich auf das Verschieben des Sandwiches vom Transportwagen in die Maschine. Nach 10 Minuten ist die Umrüstung abgeschlossen.

SANDWICH-Werkzeuge

Oberwerkzeug, Heizelement und Unterwerkzeug werden per Knopfdruck vollautomatisch in der Maschine zusammengeführt, als "Sandwich" in Parkposition gebracht und je nach Anwendung an die Vorheizstation gefahren oder zur Entnahme bereitgestellt.

TOOLMASTER Sandwich-Technik

Das bis zu 500 °C heiße Heizelement befindet sich in der Parkposition über dem Oberwerkzeug und kann so weder Taster, noch Kabel oder Vakuumsauger beschädigen. Es kann in der Parkposition durchgehend auf Betriebstemperatur vorgehalten werden.

Vorteile

Das ist der große Vorteil der TOOLMASTER-Sandwich-Technik: Sie können beliebig viele Sandwiches auf Wechselwagen bereit halten und in den fließenden Prozess einbinden.

TOOLMASTER Sandwich-Technik

Die Werkzeugwechselwagen sind an den jeweiligen Maschinentyp angepasst. Während des Wechsels wird der Wagen an der Maschine verriegelt.

TOOLMASTER Sandwich-Technik

TOOLMASTER HE/SA

Dieser Maschinentyp ergänzt das Maschinenprogramm vertikal arbeitender Maschinen um die horizontale Variante.

Wesentliche Merkmale:

  • hohe Beschleunigung der Fahrschlitten für die Teileaufnahme sowie in Option auch für den Heizelementschlitten
  • präzise, wegabhängige Regelungen der Fahrgeschwindigkeit
  • geregeltes Abbremsen aller Fahrbewegungen
  • präzise, wegabhängige Regelungen in diversen Stufen der Anschmelz- und Fügephase mit Einstellung der gewünschten Parameter am OP
  • auswechselbare Heizelemente (Standardgröße 350 x 200 mm) oder auswechselbare, direkt beheizte Aufsätze
  • SPS - Steuerung Siemens S7 mit Siemens OP

Die Ausführung HE/SA basiert auf einer horizontalen Fahrbewegung der Teileaufnahmen. Diese Maschine ist für den vielfältigen Einsatz, auch für kritische technische Kunststoffe, wie z. B. Polyamide geeignet. Um diesen Materialien gerecht zu werden, müssen die technischen Voraussetzungen berücksichtigt werden. Hierzu gehört eine optimale Regelung der Geschwindigkeiten, Kräfte und vor allem schnelle Bewegungsabläufe, insbesondere für die Umstellzeit zwischen der Erwärm- und Fügephase (Erwärmen-Umstellen-Fügen). Diese Voraussetzungen werden durch den Einsatz von Servoantrieben erreicht, wobei die Maschine wahlweise komplett mit Servoantrieben ausgerüstet werden kann oder kostensparend für viele Anwendungen in der Kombination mit Servoantrieben für die Teileaufnahmen und pneumatisch angetriebenen Heizelement-Fahrschlitten.

Heizelement-Schweißmaschine mit horizontaler Fahrbewegung und Servoantrieb

TOOLMASTER Semi automatic

Die TOOLMASTER Semi automatic wird ebenfalls mit einem "Sandwich"-Werkzeug betrieben.

Die Sandwichbildung findet bei geschlossenen Türen in der Maschine statt.

Die manuelle Tätigkeit beim Wechsel beschränkt sich auf das Verschieben des Sandwiches vom Transportwagen in die Maschine. Nach 10 Minuten ist die Umrüstung abgeschlossen.

Toolmaster Semi-Automatic

TOOLMASTER CC

Der Anlagentyp TOOLMASTER CC entwickelte sich aus der häufigen Forderung, in einem Arbeitszyklus zwei Schweißungen durchzuführen.

Eine der häufigsten Anwendungen ist das Schweißen von Mittelkonsolen. Hierzu ist die Anlage mit einem Doppel-Heizelement ausgerüstet und alle Achsen werden servomotorisch angetrieben.

Zum bedienfreundlichen Beladen wird der Kern des zu schweißenden Bauteiles aufgesteckt auf ein um 180 Grad reversierendes Aufnahmewerkzeug.

Die zwei Anschweißteile werden hier automatisch übergeben in die dafür vorgesehenen 2 Aufnahmewerkzeuge.